bb logo

UNSERE PARTNER

Stadtführungen

abenteuer bamberg logo

Tagesausflüge ins Umland

frankentour

Hotels & Gaststätten

       Innenstadt

alt ringlein logo

greifenklau logo

hofbraeu bamberg logo

hotel national logo

villa remeis

 

wilde rose logo

Wildensorg

heerlein logo

Ferienwohnungen

schneider logo

fewo-touristik

Domplatz

 

Abfahrtszeiten Haltestelle Domplatz:
Täglich ab ca. 10:00, 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00, 16:00, 17:00, 18:00, 19:00 Uhr

 

Kaiserdom

kaiserdomDer Bamberger Dom - das Herzstück von Bamberg. An Stelle der heutigen Kathedrale 1004 - 1012 als Heinrichsdom erbaut als Stiftung Heinrichs II.; 1081 u. 1185 abgebrannt. Einweihung 1237.

Länge: ca. 99 m, Breite ca. 28,5 m, Höhe ca. 23 m, Osttürme ca. 76 m, Westtürme ca. 74 m hoch. In der Mitte der Nordwand befindet das Fürstenportal, Chorgestühl aus dem frühen 14. Jhd. Im Dom (u.a.) Bamberger Reiter: erstes monumentales Reiterstandbild Deutschl. (1225 - 1237). Im Ostchor die Krypta, der älteste Teil des Doms. Kaisergrab Hl.Heinrich und Hl. Kunigunde von Tilman Riemenschneider (frühes 16. Jhd.).

Das Grab Clemens II. ist das einzige von der Kirche anerkannte Papstgrab nördlich der Alpen. Marienaltar von Veit Stoß (1523)

Öffnungszeiten Dom:
Apr.-Okt. 9:00-18:00, Mär.-Nov. 9:00-17:00 Uhr
Keine Besichtigung u. Führungen während der Gottesdienste.
Während der Orgelkonzerte an allen Samstagen von Mai - Okt. ist der Dom von 11:30-12:45 geschlossen. Domplatz.

 

Alte Hofhaltung

alte hofhaltungEhem. Pfalz Heinrichs II., seit 10.Jhd. als Babenberger Burg, Ort für Reichstage im 12.Jhd., ehem. Wohn- und Wirtschaftsgebäude der bischöflichfl. Hofhaltung., später als Kanzlei, Bibliothek und Ratsstube genutzt. 1208 Königsmord (Pfalzgraf Otto v. Wittelsbach erstach Stauferkönig Phillip v. Schwaben). Bis in die 1960er Jahre bewohnt, heute teilweise vom Historischen Museum genutzt. In der Katherinenkapelle finden kirchliche Trauungen statt. Im Innenhof finden seit 1973 die Calderón-Freilicht-Festspiele im Juni/Juli statt.

Historisches Museum. Seit 1938 im Osttrakt der Alten Hofhaltung.
Kunst- u. historische Sammlung zur Geschichte der Stadt Bamberg, vorgeschichtliche Zeit bis 20.Jhd.

Öffnungszeiten Historisches Museum:
23.3.-3.11.2013 Di-So 9:00-17:00 Uhr. Montags geschlossen.
Domplatz 7

 

Neue Residenz

neue residenzResidenz der Fürstbischöfe von Bamberg bis zur Aufhebung des Hochstifts im Jahre 1802. 1695 Umbau durch Lothar Franz v. Schönborn in ein repräsentatives Barockschloss nach Plänen des Hofarchitekten L. Dientzenhofer. Führungen durch kaiserliche und füstbischöfliche Wohn- und Repräsentationsräume, Fürstenzimmer und Kaisersaal.

Im Gesellschaftszimmer befindet sich der Schreibtisch, an dem Napoleon die Kriegserklärung an Preußen unterschrieb. Im Parterre befindet sich seit 1965 die Bayerische Staatsbibliothek.

Staatsgalerie, im 1.OG. Wertvolle Sammlung altdeutscher und barocker Gemäldesammlungen aus Beständen der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und Kunstsammlungen der Stadt Bamberg

Öffnungszeiten Neue Residenz:
Besichtigung nur mit Führung tägl. Apr.-Sept. 9:00-18:00, Okt.-Mär. 10:00-16:00 Uhr
Domplatz 8

 

Rosengarten

rosengartenRosarium, Zutritt durch den Eingang der Neuen Residenz. Schöner Blick auf Bamberg und Kloster St.Michael sowie auf die Fränkische Schweiz und die Haßberge. Im 16.Jhd. befand sich hier ein Renaissancegarten, der 1733 unter Fürstbischof v. Schönborn in einen Barockgarten nach Plänen von Balthasar Neumann umgewandelt wurde.

Ca. 4.500 Rosen in etwa 48 verschiedenen Sorten.

 

 

Diözesianmuseum

dioezesianmuseumIn den Räumen des von Balthasar Neumann 1731/33 direkt neben dem Dom errichteten Kapitelhaus. Hervorragende Exponate mittelalterliche Textilkunst. Goldbestickte Mäntel aus der Zeit Heinrichs II (+ 1024) und seiner Gemahlin Kunigunde. Papstornat von Clemens II und Gunthertuch (1050-1060). Lapidarium mit Figuren der Adamspforte und des Fürstenportals, Reste barocker Domausstattung und religöse Volkskunst.

Öffnungszeiten Diözesianmuseum:
Tägl. von 10:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Montag geschlossen.
Domplatz 5.

 


Gastronomieempfehlungen:


Alt-Ringlein

alt ringleinHotel mit Restaurantbetrieb am Fuß des Dombergs. Fachwerkflügel erbaut 1302. Fränkische Spezialitäten und Bamberger Biere. Dominikanerstr. 9

 

 

  

 

 

Angaben Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Textquellen: Wolfgang Wußmann: Lexikon für Bamberg, Stadt Bamberg

Fotos © Bamberger Bahnen.