bb logo

UNSERE PARTNER

Stadtführungen

abenteuer bamberg logo

Tagesausflüge ins Umland

frankentour

Hotels & Gaststätten

       Innenstadt

alt ringlein logo

hofbraeu bamberg logo

hotel national logo

villa remeis

 

wilde rose logo

Wildensorg

heerlein logo

Ferienwohnungen

schneider logo

fewo-touristik

web-verlinkung und Grafiken mit freundlicher Genehmigung unserer Partner

Datenschutzerklärung

Die folgende Erklärung zum Datenschutz gemäß § 13 TMG und Artikel 13 DSGVO erläutert, welche personenbezogene Daten von uns als Diensteanbieter erhoben und verarbeitet werden. Sie gilt für alle von uns angebotenen und betriebenen Dienste und Leistungen auf dieser Webseite, aber auch für alle Dienste und Leistungen, die wir über mobile Endgeräte oder über andere Online-Plattformen anbieten. Im Folgenden bezeichnen wir diese Dienste und Leistungen allgemein als unsere (Online-)Dienste oder unser (Online-)Angebot.

Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Wichtige Begriffsbestimmungen

Folgende Begriffe werden zum Verständnis der nachfolgenden Ausführungen zunächst erläutert. Die Begriffsbestimmungen und weitere Erläuterungen ergeben sich aus Artikel 4 DSGVO.

Insofern bedeutet

„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“, „Betroffener“, „Kunde“ oder „Nutzer“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

„Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

„Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet;

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

„Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

„Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

„Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche, der allein über die Mittel und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten unseres Online-Angebotes entscheidet, ist:

Firma Bamberger Bahnen GmbH & Co.KG, vertr. dch die BTB Tourist Special Train GmbH, Geschäftsführer Roland Römer und Georg Ruhl (Dipl.Ing. (FH)), Habergasse 3, 96047 Bamberg, Telefon: 0951 407 53 41, Telefax: 0951 407 53 42, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenquellen und Art der Daten

Wir verarbeiten grundsätzlich solche personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Online-Dienste von Kunden und Nutzern unserer Dienste und Leistungen rechtmäßig erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienste und Leistungen erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen Quellen zulässigerweise gewinnen oder die uns von Dritten berechtigt übermittelt werden. Relevante personenbezogene Daten für die Begründung und Durchführung von Geschäftsbeziehungen und Vertragsverhältnissen sind insbesondere Firmenname, Vertretungsberechtigter, Anschrift oder Name, Anschrift, Geburtstag – soweit dies zur zweifelsfreien Identifikation einer Person erforderlich ist - sowie Telekommunikationsdaten einschließlich elektronischer Kommunikationsdaten, Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, Einwilligungserklärungen, Werbe- und Vertriebsdaten sowie andere Daten aus vergleichbaren Kategorien.

Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns erfolgt:

Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten nach Artikel 6 (1) b DSGVO

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt zur Erbringung unserer Dienste und Leistungen im Rahmen unserer Verträge mit Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen.

Im Rahmen der Interessenabwägung nach Artikel 6 (1) f DSGVO

Soweit erforderlich verarbeiten wir personenbezogene Daten über die eigentliche Erfüllung von Verträgen hinaus zur Wahrung unserer eigenen berechtigten rechtlichen, wirtschaftlichen und ideellen Interessen.

Aufgrund einer Einwilligung des Betroffenen nach Artikel 6 (1) a DSGVO

Soweit Sie uns als Betroffener eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben nach Artikel 6 (1) c DSGVO

Die Verarbeitung von personenbezogene Daten erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben. Wir unterliegen diversen gesetzlichen Verpflichtungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere die Erfüllung steuerrechtlicher und aufsichtsrechtlicher Melde-, Nachweis- und Aufbewahrungspflichten.

Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, uns auf unserem Online-Angebot personenbezogene Daten bereitzustellen, besteht nicht.

Zur Anbahnung, Aufnahme, Durchführung und Änderung einer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns jedoch diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für diesen Zweck und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wird gesetzlich verpflichtet sind. Dies beinhaltet in der Regel Angaben zu Firmenname, Vertretungsberechtigter, Anschrift oder Name, Anschrift, Geburtstag – soweit dies zur zweifelsfreien Identifikation erforderlich ist - sowie Telekommunikationsdaten einschließlich elektronischer Kommunikationsdaten sowie die Auftragsdaten. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Zur Anbahnung, Begründung und Durchführung einer Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung und auch kein Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir solche Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber und über ihre diesbezüglichen Rechte nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen informieren.

Soweit wir Profiling nach Artikel 22 DSGVO zu Zwecken der Direktwerbung einsetzen, erfolgt dies unter Beachtung der maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen und gemäß den weiteren Ausführungen in den nachfolgenden Abschnitten.

Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten alle Stellen Zugriff auf Ihre uns übermittelten personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vorvertraglichen, vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Steuer- und Rechtsberatung, Vertrieb und Marketing, Zahlungs- oder Kreditkartenwesen, Auskunfteien. Weitere Empfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre freiwillige Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben. Mit allen Empfängern, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten, besteht eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Maßgabe des Artikel 28 DSGVO.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre uns übermittelten personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder für die Zwecke, in die Sie eingewilligt haben, erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung der vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich oder widersprechen Sie bereits zuvor einer weiteren Verarbeitung oder widerrufen Sie zuvor eine erteilte Einwilligung und stehen nicht andere zwingende gesetzliche Regelungen oder andere zwingende schutzwürdige Gründe des Verantwortlichen einer Löschung entgegen, werden diese umgehend gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

- zur Erfüllung steuerrechtlicher, berufsrechtlicher oder aufsichtsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für geschäftliche Korrespondenz und Unterlagen. Diese Fristen betragen in der Regel sechs bis zehn Jahre;

- zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff BGB können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahren beträgt.

Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird spätestens alle drei Jahre überprüft.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den "Gefällt mir"-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google+

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite als Komponente die Google+ Schaltfläche integriert. Google+ ist ein sogenanntes soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Google+ ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Google+ ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google+ Schaltfläche integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google+ Schaltfläche veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Google+ Schaltfläche von Google herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Genauere Informationen zu Google+ sind unter https://developers.google.com/+/ abrufbar.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist, erkennt Google mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Google+ Schaltfläche gesammelt und durch Google dem jeweiligen Google+-Account der betroffenen Person zugeordnet.

Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Google+-Buttons und gibt damit eine Google+1 Empfehlung ab, ordnet Google diese Information dem persönlichen Google+-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten. Google speichert die Google+1-Empfehlung der betroffenen Person und macht diese in Übereinstimmung mit den von der betroffenen Person diesbezüglich akzeptierten Bedingungen öffentlich zugänglich. Eine von der betroffenen Person auf dieser Internetseite abgegebene Google+1-Empfehlung wird in der Folge zusammen mit anderen personenbezogenen Daten, wie dem Namen des von der betroffenen Person genutzten Google+1-Accounts und dem in diesem hinterlegten Foto in anderen Google-Diensten, beispielsweise den Suchmaschinenergebnissen der Google-Suchmaschine, dem Google-Konto der betroffenen Person oder an sonstigen Stellen, beispielsweise auf Internetseiten oder im Zusammenhang mit Werbeanzeigen, gespeichert und verarbeitet. Ferner ist Google in der Lage, den Besuch auf dieser Internetseite mit anderen bei Google gespeicherten personenbezogenen Daten zu verknüpfen. Google zeichnet diese personenbezogenen Informationen ferner mit dem Zweck auf, die unterschiedlichen Dienste von Google zu verbessern oder zu optimieren.

Google erhält über die Google+-Schaltfläche immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Google+-Schaltfläche anklickt oder nicht.

Ist eine Übermittlung personenbezogener Daten an Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese eine solche Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Google+-Account ausloggt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden. Weitere Hinweise von Google zur Google+1-Schaltfläche können unter https://developers.google.com/+/web/buttons-policy abgerufen werden.

Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen nach Maßgabe des Artikels 16 DSGVO die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unter den Voraussetzungen des Artikels 17 DSGVO die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unter den Voraussetzungen des Artikels 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Sie haben unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Artikels 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

Sie haben nach Maßgabe des Artikels 7 (3) DSGVO das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung allgemeiner oder besonderer personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie haben nach Artikel 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Informationen über Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Artikel 21 DSGVO

Widerspruchsrecht in besonderen Situationen

Sie haben nach Artikel 21 (1) DSGVO das Recht, aus Gründen, sie sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Artikel 6 (1) e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 (1) f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Soweit wir personenbezogene Daten rechtmäßig verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, steht Ihnen gemäß Artikel 21 (2) DSGVO das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Legen Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten für Zwecke der Direktwerbung ein, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Empfänger eines Widerspruches

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff Widerspruch an den Verantwortlichen oder an unser Unternehmen gerichtet werden.

Firma Bamberger Bahnen GmbH & Co.KG, vertr. dch die BTB Tourist Special Train GmbH, Geschäftsführer Roland Römer und Georg Ruhl (Dipl.Ing. (FH)), Habergasse 3, 96047 Bamberg, Telefon: 0951 407 53 41, Telefax: 0951 407 53 42, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besondere Informationen zum Datenschutz

Zugriffs- und Verbindungsdaten

Erhebung von Zugriffsdaten

Wenn Sie über ihr Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone, o.ä.) unsere Online-Dienste aufrufen, werden unter anderem zunächst die Ihnen zugewiesene IP-Adresse, die Adresse der aufgerufenen Seite, ggf. die Adresse der aufrufenden Seite, Typ und Version des Browsers, das verwendete Betriebssystem sowie Datum und Uhrzeit des Aufrufs (Protokolldaten) von unserem Hostinganbieter erhoben und in sogenannten Logfiles gespeichert. Diese Verarbeitung erfolgt zu dem Zweck, die angefragten Datenpakete richtig zustellen zu können, gegebenenfalls Fehler der Datenübertragung, Missbrauchsversuche oder Angriffsversuche zu analysieren sowie die Daten pseudonymisiert zu statistischen Zwecken auszuwerten.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Artikel 6 (1) f DSGVO (Interessenabwägung) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit und Erreichbarkeit unseres Online-Angebotes.

Die Logfiles werden nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn die weitere Aufbewahrung ist aus rechtlichen oder gesetzlichen Gründen erforderlich.

Die zu statistischen Zwecken erhobenen pseudonymisierten Daten bleiben zunächst gespeichert. Diese Daten ermöglichen keine Identifizierung einer bestimmten Person und dienen der Analyse in welchem zeitlichen und sachlichen Umfang unser Online-Angebot abgerufen wird.

Empfänger der Daten sind die Mitarbeiter unseres Unternehmens und die für uns tätigen IT-Dienstleister.

Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet und es ist auch für einen Vertragsschluss nicht erforderlich, diese Informationen bereitzustellen. Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung der Daten für Sie könnte die Nichterreichbarkeit oder eine Fehlfunktion unseres Online-Angebotes sein.

 


Übersendung von Emails

Wenn Sie uns über unsere Email-Adresse(n) kontaktieren, werden bei jeder Email Ihre Email-Adresse einschließlich Ihrer Absenderangaben, der Inhalt der Email, der Übermittlungsweg der Email, ggf. Typ und Version des Email-Clients, die Ihnen zugewiesene IP-Adresse, Ihre Domain sowie Datum und Uhrzeit der Versendung von uns und unserem Hostinganbieter automatisch erhoben und gespeichert.

Diese Speicherung und Verarbeitung erfolgt aus technischen Gründen und damit wir von Ihrer Email, d.h. deren Absender und deren Inhalt Kenntnis nehmen können. Die Verarbeitung erfolgt insoweit aufgrund Artikel 6 (1) f DSGVO (Interessenabwägung) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung von geschäftlichen Kommunikationsmitteln.

Ihre uns übermittelten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Bearbeitung Ihres Anliegens abgeschlossen ist oder Sie bereits zuvor einer weiteren Verarbeitung widersprechen und nicht zwingende gesetzliche Regelungen oder zwingende schutzwürdige Gründe des Verantwortlichen einer Löschung entgegen stehen.

Empfänger der Daten sind die Mitarbeiter unseres Unternehmens und die für uns tätigen IT-Dienstleister.

Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne Übermittlung dieser Daten ist die Nutzung dieses Kommunikationsmittels jedoch technisch nicht möglich und wir werden nicht in der Lage sein, Ihr Anliegen zu beantworten.

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass wir zwar Emails verschlüsselt (TLS, SSL) empfangen und versenden, es sich dabei aber lediglich um eine sogenannte Transportverschlüsselung handelt. Grundsätzlich ist daher weder die Authentizität, noch die Integrität, noch die Vertraulichkeit einer empfangenen Email oder versendeten Email gewährleistet. Versenden Sie daher keine sensiblen oder vertraulichen personenbezogenen Daten per Email an uns, wenn Sie ausschließen wollen, dass die Daten auf dem Übermittlungsweg unberechtigt eingesehen oder korrumpiert werden.

Im Übrigen gelten unsere Allgemeinen Informationen zum Datenschutz.

(Stand: 23.05.2018 – RA Wolf-Dieter Czap)